Unsere Region. Deine Zukunft.

Jetzt übernimmt der Commander

Veröffentlich am 29.05.2019 Tags: #EffiCon #Commander

Hallo, 

ich bin neu hier. Vielleicht hast du mich in den letzten Tagen schon auf dem einen oder anderen öffentlichen Auftritt der EffiCon entdeckt und dich gefragt: „Wer ist eigentlich dieser unverschämt gutaussehende Ingenieur mit den leicht roboterhaften Gesichtszügen?“ Nun, dann will ich mich doch mal etwas genauer vorstellen, damit du mich nicht nur auf mein blendendes Äußeres reduzieren musst. 

Mein Name ist Commander. In Zukunft werde ich dich bei der EffiCon durch die verschiedenen Fachbereiche, die Social-Media-Kanäle und die Prozesse, von der Bewerbung bis ins Projekt, führen. Ich bin also der Begleiter auf deiner beruflichen Reise, der Typ, der über alles Bescheid weiß, was unser Unternehmen ausmacht und repräsentiert. Doch nicht nur das. Ich bin auch Qualitäts- und Entwicklungsingenieur, Softwareentwickler, Projektmanager, Mess- und Elektrotechniker, Hardwareentwickler, Logistikplaner und SPS-Programmierer. Ich disponiere, koordiniere, plane, entwickle und konstruiere, optimiere, führe Personal und mache mir oft eigene Gedanken, um komplexe Aufgabenstellungen auch abseits von ausgetrampelten Pfaden angehen zu können. Ich arbeite im Maschinenbau, in der Automotive-Industrie, bei IT-Unternehmen und in all den anderen fancy Branchen, die in Sachsen ansässig sind. Meine Projekte finden in kleinen und mittelständigen Unternehmen statt, bei Hidden Champions, StartUps oder beim internationalen Konzern. Fachlich bin ich also, genau wie die EffiCon, ein wahrhaftiger Tausendsassa. Daher bilde ich die Schnittstelle zwischen unseren vielfältigen Projektpartnern und deinem Arbeitgeber. 

 

Besonderen Wert lege ich auf meine Regionalität. Erdacht und entwickelt wurde ich nämlich hier in der Gegend. Ich bin also Sachse durch und durch. Born and raised oder besser: „Börn änd reesd“, wie wir sagen würden. Ich bin hier verwurzelt und ich möchte hier arbeiten. Warum soll ich denn an einen anderen Ort, wenn ich in unserer Region genauso innovative und spannende Projekte besetzen kann? Ich muss nicht weit zu meinem Traumjob fahren, meine Familie bekommt mich jeden Tag zu Gesicht und nach Feierabend kann ich zahl- und abwechslungsreiche Dinge unternehmen. Gründe dafür, hier zu bleiben, gibt es also genug. 

 

Damit du mich noch etwas besser kennenlernst, werde ich dich in den nächsten Wochen durch meine verschiedenen Aufgabengebiete führen, ich werde unsere neuen, aber selbstverständlich auch unsere bestehenden Mitarbeiter durch interne und fachliche Prozesse begleiten und sicher auch den einen oder anderen spaßigen Auftritt in den Socials der EffiCon haben. Schlussendlich ist meine wichtigste Aufgabe, dich und deine EffiCon-Kollegen zu repräsentieren und gleichzeitig Ansprechpartner und Identifikationsfigur für euch alle zu sein. Dafür werde ich jede Schraube meines Körpers einsetzen.  

Stay tuned, do the robot.  

Dein Commander 

Zurück