Unsere Region. Deine Zukunft.

Neu an Bord

Veröffentlich am 07.06.2019 Tags: #efficon #dualesstudium #mitarbeiter

Hi ich bin Robert, neuer Mitarbeiter bei der EffiCon. Seit einer Woche bin ich hier und habe schon eine ganze Menge erlebt und gesehen. Direkt an meinem ersten Tag wurde ich mit einem gemeinsamen Kuchenfrühstück und Kaffee begrüßt. Sowas gibt es nur hier… sagen zumindest meine neuen Kollegen! ;-)

Ab Oktober beginnt mein Studium in der Fachrichtung BWL- Mittelständische Wirtschaft, wobei ich das Glück habe, EffiCon meinen Praxispartner nennen zu dürfen. Das heißt, ich studiere dual an der Berufsakademie Glauchau und pendle ungefähr alle drei Monate abwechselnd zwischen Uni und Unternehmen. Gerne werde ich euch natürlich auch zukünftig von meinen Erfahrungen beim Studieren und in meinen Praxisphasen erzählen.

Bis es soweit ist und das Studium beginnt, darf ich hier schon kräftig mitarbeiten und mich ins Team und ins Alltagsgeschäft einfinden. Außerdem werde ich mich ganz sicher das eine oder andere Mal in die Social-Media-Kanäle sowie in den Blog der EffiCon einmischen. Ihr werdet also immer mal wieder etwas von mir lesen.

Bevor ich zum Ende komme (und mein wohlverdientes Wochenende genieße), möchte ich noch ein paar Worte über mich verlieren.

Meinen Namen kennt ihr ja schon und was ich hier bei EffiCon mache wisst ihr auch, also erzähle ich euch, was ich bisher gemacht habe. 2018 habe ich mein Abitur abgeschlossen und mir überlegt wie es für mich weitergehen kann. Nachdem ich ein Semester Wirtschaftsinformatik studiert hatte, wusste ich dann, dass mich die Wirtschaft deutlich mehr interessiert als die Informatik, weswegen ich jetzt mein Studium im Bereich der BWL beginne.

IMG Robert

Da mir meine Heimat sehr wichtig ist, habe ich mich für ein Studium in der Nähe entschieden und EffiCon als potentiellen Partner gefunden. Nachdem ich mich direkt über die Website beworben hatte, bekam ich schnell einen Anruf vom Recruiting-Team und steckte mitten in einem ersten Telefoninterview.

Nur wenige Tage nach dem ersten Anruf bekam ich meine Einladung zum Vorstellungsgespräch und glaubt mir, ich war ziemlich aufgeregt. Nach Beginn des Gespräches zeigte sich schnell, dass die Aufregung unbegründet war. Die Unterhaltung war sehr nett und locker, keinesfalls vergleichbar mit einem sonst so steifen und kühlen Bewerbungsgespräch. Ich fühlte mich direkt Willkommen.

Einen Tag später bekam ich das Feedback, wie das Bewerbungsgespräch lief und mir wurde die Entscheidung mitgeteilt.

Nun ja, da ich diesen Blogbeitrag jetzt schreiben darf, ist für mich alles super gelaufen. Ich wurde schnell angenommen, habe den Arbeitsvertrag unterschrieben und bin jetzt Mitarbeiter hier bei der EffiCon.

In dem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende. Ihr werdet bald wieder von mir hören. Bis es soweit ist, gehe ich jetzt aber auch erstmal in meinen Feierabend. :-)

Zurück